Operation Dart vs Rebels

by Birger Schulz on 30. September 2011

Am 29.09.2011 haben sich die Mannschaften „Rebels“ und „Operation Dart“ zusammen gefunden um das Spiel Nummer 6 aus der Weser-Ems-Liga zu bestreiten. Die Rebels stellten die Spieler Michael Brand, Jörg Feye, Heiko Goltermann und Steffen Rink auf. Frank Neemann und Peter Fassbinder nahmen auf der Reservebank Platz. Operation Dart warf Björn Jacobs, Detlef Schröder, Birger Schulz und Benjamin Wilken entgegen. Der Mannschaftsälteste Michael „Silberrücken“ Düker durfte neben dem Klo sitzen. Glücklicherweise wurde er von seiner Gaby begleite die dem „Rest“ gleichzeitig als Glücksbringerin diente.

Das Spektakel begann denkbar schlecht für die Männer von Operation Dart. Björn und Detlef trafen auf Michael und Jörg. Birger und Benjamin bekamen es mit Heiko und Steffen zu tun. Weder Team 1 noch Team 2 kamen richtig in Tritt und mussten sich nach verpassten Checkchancen, einigen „im Block stehen“ und sich mit „über 100 Punkte“ überwerfen 2:1 geschlagen geben. Auftakt misslungen tät ich mal sagen.

Das erste Einzel begann mit Björn vs Michael und gleichzeitig starteten Detlef und Jörg.

Björn hatte immer noch mit seiner Leistung zu kämpfen und profitierte davon, dass es Michael noch schlimmer erging. Den Klinglern folgte immer ein weniger guter Wurf. Björn setzte sich am Ende glücklich mit 2:0 durch.

Bei Detlef und Jörg ging es weitaus spannender zu und beide Kontrahenten lieferten sich ein heißes Match. Es bimmelte beinahe nach jedem Wurf und Detlef konnte sich mit 2:1 gegen Jörg durchsetzen.

Das Spiel der Kapitäne begann und Heiko spielte sich anfangs enorm stark runter, die „schlechteren“ Würfe danach konnte Birger ausnutzen und checkte vor Heiko den ersten Satz aus. Im zweiten Satz konnte Birger die Nase von Anfang an vorn behalten bis er im Checkbereich angekommen war. Das konnte Heiko seinerseits nicht ausnutzen und verlor 0:2 gegen Birger.

Benjamin spielte gegen einen enorm starken Steffen und nach einem kurzem, dramatischem Intermezzo setzte sich Benjamin mit 2:1 durch.

Detlef musste gegen Michael ran und gewohnt stark setzte er Michael weiter unter Druck. Checkte den ersten Satz zügig aus und begann den zweiten Satz genauso stark. Doch auf dem „Checker“ angekommen schaffte er es über diverseste Runden nicht seine Pfeile ins Ziel zu werfen, so dass dem Michael der Satzausgleich gelang. Detlef siegte 2:1.

Sofort nach dem Spiel gegen Steffen konnte Benjamin sich nun Heiko vorknöpfen und konnte sein Niveau halten. Heiko schwächelte beim „Ausmachen“ und Benjamin zögerte nicht lang, siegte souverän 2:0.

Björn bekam es nun mit dem Jörg zu tun. Am Ende stand es mit ein wenig Glück für Jörg 2:0.

Birger trat zu Steffen ans Board und legte eine relativ starke Partie hin. Im zweiten Satz war Steffen noch nicht im Checkbereich angekommen, als Birger zum 2:0 auscheckte.

Rebels vs Operation Dart: 3:7

Von den folgenden Spielen habe ich nicht viel mitbekommen, da ich in anregenden Diskussionen vertieft war, bzw. waren die Spiele relativ unspektakulär.

Detlef und Heiko warfen gegeneinander und trennten sich mit 2:1.

Benjamin setzte sich gegen Michael mit 2:0 durch.

Birger unterlag einem starken Jörg glatt mit 0:2.

Björn setzte sich gegen Steffen mit 2:1 durch.

Birger gewann gegen Michael 2:0.

Benjamin verlor gegen Jörg 0:2.

Björn spielte eine starke Partie gegen Heiko und gewann diese mit 2:0.

Detlef verlor in seinem letzten Spiel gegen Steffen. Nach unzähligen Versuchen, die Doppel-1 zu treffen musste er sich mit 1:2 geschlagen geben.

Operation Dart gewinnt gegen Rebels mit 12:6 Spielen und 27:17 Sätzen.

Vielen Dank für den netten Abend an die Rebels. Ich hoffe, beim nächsten Mal spielt auch der Gesetzeshüter wieder mit.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: