Operation Dart vs Zauberer

by Birger Schulz on 13. Oktober 2012

Am 12.10.2012 haben sich die Spieler von den Mannschaften Operation Dart und Zauberer zum Weser-Ems-Liga-Spiel Nummer 8 im Beerkroog getroffen.

Operation Dart stellte folgende Spieler auf: Björn „Ernie“ Jacobs, Benjamin Wilken, Jürgen Marquardt, Birger Schulz. Michael Düker und Fabian „Stock“ Hinrichs nahmen auf der Auswechselbank platz. Die Zauberer stellten die Spieler Kalle Hartz, Daniel Specht, Ugur Uca und Torsten Kellermann entgegen.

Mit einer kleinen Verzögerung konnte gegen 20:15 Uhr mit den „Doppel“ begonnen werden. Jürgen und Birger spielten gegen Kalle und Daniel. Ernie und Benny durften sich gegen Ugur und Torsten behaupten.

Der Start im ersten Doppel lief für alle ganz gut. Jürgen, Daniel sowie Birger starteten mit 81 Punkten und Kalle legte mit 107 Punkten ( T7, T20, 20) noch eine Schippe drauf.  Die Gegner waren alle ziemlich gleichauf . Birger konnte den Ersten und Jürgen den zweiten Satz jeweils in Runde 10 checken.

Im anderen Doppel sah es dagegen finster für Operation Dart aus. Ugur scheint wieder die Trippel 20 „gefunden“ zu haben und bimmelte in einer Tour. Der erste Satz war nach ein paar Fehlversuchen bereits in Runde 8 beendet. Im zweiten Satz wollten sich die Spieler von Operation Dart offensichtlich nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen lassen und alle Spieler konnten gut punkten. Dieser Satz war sehr ausgeglichen und die Zauberer konnten durch den Sieg des zweiten Satzes in Runde 10 das Doppel für sich entscheiden.

Benny musste gegen Ugur ran. Erwartungsgemäß startete hechelte Benny dem Ugur hinterher, dieser vergab die erste Checkchance auf die Doppel 6 und Benny checkte seine 86 aus und ging mit 1:0 in Führung. Am Ende hiess der glückliche Gewinner jedoch: Ugur.

Das Spiel zwischen Kalle und Birger war eher ausgeglichen. Birger konnte die kleine Checkschwäche von Kalle ausnutzen und siegte glatt mit 2:0.

Ernie und Torsten lieferten sich ein gutes Spiel und obwohl Torsten 165 Punkte (T19, T19, T17) werfen konnte lag er punktemäßig noch hinter Ernie. Leider konnte Ernie sein starkes Spiel nicht auf den Checker übertragen und musste sich dennoch glatt mit 0:2 geschlagen geben. Ernie hatte einen harten Tag und wollte ausgewechselt werden.

Jürgen startete gegen Daniel ein wenig schwach, konnte sich im Laufe des Spiels gut steigern und stellte sich mit einem 129er Wurf auf 60 zum Check. Daniel überwarf seine 37 Punkte und Jürgen tat es ihm gleich mit seinen 60 …. dies wiederholte sich nochmal und Jürgen checkte „endlich“ mit „seiner“ Doppel 20 aus.

Birger und Daniel hauten sich die Punkte nur so um die Ohren. Daniel gab 129 vor und Birger konterte mit 140. Nettes Spiel mit dem glücklichen Ausgang für Operation Dart.

Benny und Torsten absolvierten ein Krampfspiel. Der erste Satz ging für Benny in Runde 12 verloren und der zweite Satz folgte sogleich in Runde 17.

Jürgen hatte sich gegen Kalle viel vorgenommen und gab richtig Gas, checkte die erste Runde mit 71 aus während Kalle noch 204 Zähler hatte. Die zweite Runde wurde ebenso schnell beendet, aus in Runde 7 mit 84 (T14, D16). Blitzspiel des Abends!

Während diesem Spektakel an dem einen Automaten musste sich der eingewechselte Michael gegen einen stark aufspielenden Ugur erwehren. Leider gelang ihm dies nicht sehr erfolgreich und unterlag mit 0:2.

Stock wurde für Benny eingewechselt und konnte an seine Siegesserie anknüpfen. Er besiegte Daniel mit 2:1

Birger und Torsten trennten sich nach einem spannenden Spiel 1:2.

Das Match des Abends wurde zwischen Jürgen“welchen-platz-hab-ich-eigentlich-auf-dem-Abschlussturnier-gemacht“Marquardt und Ugur Uca bestritten. Beide klingelten wie verrückt und schenkten sich nichts.  Der dritte Satz war der absolute Höhepunkt. Jürgen legte 140 vor, Ugur konterte mit 180 und checkte in Runde 6 aus.

Michael wurde von Kalle besiegt und trennten sich mit 1:2.

Birger bekam es nun mit Ugur zu tun und konnte mit 2:0 siegen.

Jürgen und Torsten trennten sich mit 2:1.

Zwischenstand 8:8 und beide Einwechselspieler hatten jeweils noch ein Spiel vor sich.

Stock traf auf Kalle und beide lieferten ein ansehnliches Spiel. Stock checkte die erste Runde aus. Im zweiten Satz lag Kalle vorn und scorte sehr gut.  Am Ende konnte Stock mit einem 107er-Check (T19, 18, D16) das Spiel für sich gewinnen.

Michael und Daniel stellten die Geduld aller Anwesenden auf eine harte Probe und der erste Satz wurde von Michael eiskalt in Runde 26 beendet. Der zweite Satz sollte besser werden und Daniel startete mit einer „Tonne“, Michael konnte 85 „hinterherwerfen“. Nun schaffte Michael es bereits in Runde 12 das Spiel zu beenden.

Operation Dart gewinnt gegen Zauberer 10:8 mit 24:18 Sätzen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: